ATİAD zu Besuch beim Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf, Dr. Stephan Keller.

Bild von Aziz Sarıyar, Stephan Keller und Müfit Tarhan beisammen zum Jahrestag des Abkommens

Zum Jahrestag des Abkommens, von 1961, wurden die türkische Generalkonsulin Ayşegül Gökçen Karaarslan und 40 weitere Gäste von Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller herzlich empfangen.

„Das „Anwerbeabkommen“ regelte damals die zukünftige Entsendung von Arbeitskräften aus der Türkei nach Deutschland. Die ersten 55 türkischen Angeworbenen kamen am 27. November 1961 am Düsseldorfer Flughafen an. Heute leben in Deutschland rund 2,8 Millionen Menschen türkischer Nationalität oder mit türkischen Wurzeln.

Insgesamt gibt es in Düsseldorf 842 türkische Unternehmen, davon sind 137 im Handelsregister eingetragen und 753 Kleingewerbetreibende. Türkische Unternehmen stellen mit 1.264 die zweitgrößte Gruppe ausländischer Firmen im Kammerbezirk dar. Dies liegt insbesondere an der großen Zahl der Kleingewerbetreibenden, die vorrangig im Handel und Gastgewerbe tätig sind. Allein in Düsseldorf haben rund 23.000 Personen einen türkischen Migrationshintergrund. Das ist zugleich die größte internationale Gruppe in der Landeshauptstadt.“ – Stadt Düsseldorf

Aktuelles